Makelloser Abend im Progy

In der 5. Spielrunde der 1. Liga Ost gelang dem TV Rebstein im heimischen Progy eine Vollrunde ohne Satzverlust. Sowohl gegen Jona als auch gegen Schaffhausen gab es einen 3-0 Sieg. Damit können sich die Rheintaler in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.

Rebsteiner Offensivtrio: v.l. Zuspieler Fabian Oesch und die Angreifer Stefan Herrsche und Lukas Wirth. (Foto: Martin Herrsche)

Ungefährdeter Sieg

Im Startspiel gegen die 3. Mannschaft des TSV Jona startete Rebstein in der gewohnten Formation mit Herrsche, Kugler, Oesch, Noser und Wirth. Die tiefstehende Sonne und der trockene, unebene Boden bereiteten beiden Teams Mühe und führten zu einem harzigen Spiel. Rebstein war jedoch in allen Belangen die bessere Mannschaft und konnte die jungen Joner meistens auf Abstand halten. Spannend wurde es nur, wenn die Rebsteiner Angreifer mit unerzwungenen Fehlern Punkte verschenkten. Das Spiel endete mit einen deutlichen 3-0 zu Gunsten von Rebstein.

Kampf und Geduld wird belohnt

Im zweiten Spiel gegen das Team aus Schaffhausen hatte der TVR noch eine Rechnung offen. Im ersten Spiel der Saison mussten sich die Rheintaler geschlagen geben. Mit dem Heimpublikum im Rücken sollte dies korrigiert werden. Nach einem ausgeglichenen Start konnten sich die Schaffhauser mit drei Punkten absetzen und Rebstein hatte Mühe, den Anschluss zu finden. Beim Stand von 10:8 und zwei Satzbällen für die Munotstädter nahm der TVR seine Auszeit. Diese Massnahme wirkte, denn die Rheintaler kämpften sich heran, konnten den Satz noch drehen und mit 1-0 in Führung gehen. Im zweiten Abschnitt zeigte der TVR seine beste Leistung an diesem Abend. Schöne Services, tolle Abwehraktionen und abgeklärte Angriffe führten zu einem deutlichen 11:6-Sieg. Diesen Schwung nahmen die Rheintaler mit in den dritten Satz und führten schnell mit drei Punkten. Danach schlichen sich jedoch einige Unkonzentriertheiten in das Spiel ein und Schaffhausen konnte regelmässig Punkten und sogar in Führung gehen. Mit einem Time-Out versuchte der TVR, den Rhythmus im gegnerischen Spiel zu brechen. Der Satz blieb ausgeglichen und erst in der Verlängerung schafften die Rebsteiner den vielumjubelten Siegpunkt.

Tabellenplatz gefestigt

Dank diesen 4 Punkten kann sich der TVR in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. In der nächsten Spielrunde in rund zwei Wochen treffen die Rheintaler auf den punktgleichen Tabellennachbarn Elgg-Ettenhausen und auf das abstiegsgefährdete Flums-Berschis. Mit zwei Siegen wären die Podestplätze in Reichweite und ein Abstieg aus der sehr ausgeglichenen Liga definitiv vom Tisch.  

Tabelle der 1. Liga Ost Stand 17.06.2022. (www.swissfaustball.ch)

1. Liga Ost Runde 5, Mittwoch, 15.06.2022, Progy Rebstein, 60 Zuschauer:
Rebstein – Jona III 3-0 (11:9 / 11:6 / 11:7)
Rebstein – Schaffhausen 3-0 (13:11 / 11:6 / 12:10)

Faustball TV Rebstein: Joel Kugler, Lukas Noser, Fabian Oesch, Stefan Herrsche, Daniel Frei, Michael Meier und Lukas Wirth

Veröffentlicht am: 17. Juni 2022

Mitglied von

Partner

OUR CLIENTS

That know ask case ham dear her spot. Weddings followed the all marianne nor whatever settling.
GET STARTED

Partner

Chapter too parties its letters nor. Cheerful but whatever ladyship disposed yet judgment. Lasted answer oppose.
angle-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram
X