TV Rebstein klassiert sich auf dem 4. Schlussrang

Nach zwei klaren Siegen in der zweitletzten Meisterschaftsrunde der 1. Liga Ost und einem weiteren Sieg an der Schlussrunde erreichen die Rebsteiner Faustballer den 4. Schlussrang. Dass mit Beringen ein Team mit nur einem Sieg weniger absteigen muss, zeigt wie eng die Liga in dieser Saison war.

Knapp an der Bronzemedaille vorbei: Die Rebsteiner Faustballer mit (stehend von links) Lukas Wirth, Stefan Herrsche, Matthias Oesch und (knieend von links) Daniel Frei, Fabian Oesch und Joel Kugler. Es fehlen Lukas Noser und Michael Meier (Foto: Faustballbilder.ch).

Steigerung von Ball zu Ball

Nach einer langen Anfahrt nach Beringen, die staubedingt noch länger wurde, startete der TVR in die zweitletzte Spielrunde gegen die Reserven aus Schlieren. Der Beginn des Spiels war sehr ausgeglichen. Die Rheintaler gewöhnten sich jedoch schnell an den trockenen Boden und konnten den ersten Satz noch mit 11:8 gewinnen. Im zweiten Satz steigerten sich die Rebsteiner von Ball zu Ball und liessen immer weniger Fehler zu. Schlieren hatte vor allem gegen die präzisen Angriffe des TVR wenig entgegenzusetzen. Die Rheintaler zogen ihr Spiel in der Folge diskussionslos durch und konnten einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Revanche geglückt

Für das zweite Spiel gegen Beringen hatte der TVR noch eine Rechnung offen. Die ärgerliche Niederlage im Heimspiel sollte korrigiert werden. In Erinnerung an die unberechenbaren Services der Klettgauer waren die Rebsteiner aber auch auf der Hut und versuchten von Beginn weg, eine stabile Defensive aufzubauen. Dieses Vorhaben klappte hervorragend und auch im Angriff punktete Stefan Herrsche nach Belieben. Im Vergleich zu der Vorrunde hatte Beringen in diesem Spiel nicht den Hauch einer Chance.

Harzige Schlussrunde

An der Schlussrunde im zürcherischen Elgg standen für den TVR die letzten beide Spiele an. Um sicher nichts mehr mit dem Abstieg zu tun zu haben, musste mindestens ein Sieg her. Im Startspiel gegen Elgg-Ettenhausen konnte dieser Plan nicht umgesetzt werden. Verstärkt durch den wiedergenesenen Matthias Oesch hatten die Rheintaler zwar wieder mehr Alternativen im Angriff, trotzdem tat sich das Team von Beginn weg sehr schwer. Nach zwei verlorenen Sätzen und diversen Wechseln fand der TVR endlich die passende Aufstellung. Mehr Stabilität und schöne Zuspiele brachten den Satzgewinn. Elgg-Ettenhausen war an diesem Samstag jedoch die konstantere Mannschaft und konnte den Sieg im vierten Satz dann doch ins Trockene bringen.

Im letzten Spiel der Saison gegen Schaffhausen tat sich der TV Rebstein unglaublich schwer. Die ersatzgeschwächten Nordostschweizer standen defensiv zwar sehr stabil, konnten im Angriff aber nicht viel Druck aufbauen. Trotzdem schaffte es Rebstein nur mit viel Mühe, den Gegner auf Abstand zu halten. So gab es statt eines klaren Sieges ein harziges Spiel und die Rheintaler mussten sogar noch einen Satz abgeben. Mit dem 4. Schlussrang können die Rebsteiner Faustballer aber sehr zufrieden sein. Trotz Verletzungspech konnte sich das Team in dieser engen Liga in der oberen Tabellenhälfte halten und gar fast eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Plauschturnier im Progy

Am Freitagabend findet nach einem Jahr Unterbruch wieder das Plauschturnier auf der Progywiese statt. 15 Teams spielen mit viel Spass um Ruhm und Ehre. Die Festwirtschaft versorgt hungrige und durstige Zuschauer. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr.

1. Liga Ost Runde 3, Freitag, 13.08.2021, Beringen:

Schlieren II – Rebstein 0-3 (8:11 / 7:11 / 6:11)

Beringen – Rebstein 0-3 (5:11 / 5:11 / 7:11)

1. Liga Ost Runde 8, Samstag, 28.08.2021, Elgg:

Elgg-Ettenhausen III – Rebstein 3-1 (11:8 / 11:7 / 4:11 / 12:10)

Rebstein – Schaffhausen 3-1 (11:7 / 11:5 / 10:12 / 15:14)

Die Schlusstabelle der 1. Liga Ost Feldsaison 2021 (www.swissfaustball.ch)

Veröffentlicht am: 1. September 2021

Mitglied von

Partner

OUR CLIENTS

That know ask case ham dear her spot. Weddings followed the all marianne nor whatever settling.
GET STARTED

Partner

Chapter too parties its letters nor. Cheerful but whatever ladyship disposed yet judgment. Lasted answer oppose.
angle-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram
X