Frauen in Führung

Faustball-Frauen mit starker Leistung in der 1. Liga

Cas.Mit einer starken Leistung hat das erste Team des TV Rebstein in der Damenmeisterschaft der 1. Liga die Tabellenführung übernommen. In der zweiten Spielrunde in Basel holten sich die Rheintalerinnen zwei Siege.

2006_fuschterfrauen.jpg

Vor zwei Wochen war das Team von Trainer Bernhard Wirth in Alpnach mit zwei Siegen und einer Niederlage gestartet. Nach den Zweisatzerfolgen gegen Dietikon und Schaffhausen verlor Rebstein beim dritten Einsatz knapp mit nur einem Ball den ersten Satz gegen Embrach II, brach aber nach dem Seitenwechsel klar ein.
Viele knappe Resultate

Die vielen knappen Resultate kennzeichnen auch die Tabelle in der ausgeglichenen Meisterschaft. Rebstein dominierte im ersten Satz in Basel das Reserveteam von Schlieren klar mit zehn Bällen Differenz, entschied den zweiten dann aber bloss mit einem Ball zu seinen Gunsten. In der zweiten Begegnung verloren die Rheintalerinnen den ersten Durchgang mit 11:12 gegen Alpnach, schafften aber die Wende zum Sieg in der Folge mit zwei deutlichen Satzgewinnen.

Weniger gut lief es den Reserven: Die neu geschaffene Equipe schaffte in drei Spielen nur einen Sieg. Ohne Chance blieb es gegen Oberentfelden II und Schwarzach II. Auch der erste Durchgang gegen Höchst ging verloren, doch die Rheintalerinnen schafften den Satzgleichstand, und im entscheidenden dritten Satz reichte es in der Verlängerung wenigstens zu einem Punktepaar.
Rebstein II: nur ein Sieg

Rebstein I spielte mit Carmen Weder, Nicole Keller, Manuela Wirth, Denise Gächter, Manuela Büchler sowie Nicole Winterberg und Rebstein II mit Sabrina Sieber, Ilona Indermaur, Ramona Büchler, Nadine Lüchinger, Florie Mabillard, Melanie Enenkel und Franziska Bucher. Beide Teams wurden betreut von Trainer Bernhard Wirth sowie Gebhard Weder und Peter Hutter. (Cas)

1. Liga Frauen 2. Spielrunde in Basel
Rebstein – Schlieren II 2:0 (15:5, 13:12), Rebstein – Alpnach 2:1 (11:12, 15:8, 13:9). Rangliste: 1. Rebstein 5 Spiele/8 Punkte (8:3 Sätze); 2. Embrach 4/6 (6:2); 3. Dietikon 5/4 (5:7); 4. Schlieren 4/4 (5:6); 5. Alpnach 4/4 (6:6); 6. Schaffhausen 4/4 (4:4); 7. Wollerau 4/0 (2:8).
2. Liga Frauen, Gruppe A Rangliste (alle 5 Spiele): 1. Oberentfelden II 10 Punkte; 2. Schwarzach II 8; 3. Amsteg 6; 4. Rebstein II 4; 5. Weggis 2; 6. Höchst 0.

Veröffentlicht am: 15. Dezember 2006

Mitglied von

Partner

OUR CLIENTS

That know ask case ham dear her spot. Weddings followed the all marianne nor whatever settling.
GET STARTED

Partner

Chapter too parties its letters nor. Cheerful but whatever ladyship disposed yet judgment. Lasted answer oppose.
angle-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram
X