Schauturnen 06

 Ein äusserst ansteckendes Fieber


Mit einer abenteuerlichen Weltreise führte der TV Rebstein durchs Abendprogramm des Schauturnens

Rebstein. Unter dem Motto «Reisefieber» verzauberte der TV Rebstein am Wochenende das Publikum und liess im Progy-Zentrum Ferienstimmung aufkommen.

Sarina Hobi (Rheintaler 20.11.0)

«Wäg vom Rägä», das wollten Mike Macho und Benno Bünzli. Maja Männerschreck fühlte sich reif für die Insel und wollte mit ihrer Kollegin Bea Blüemli verreisen. So trafen die vier, deren Nachnamen einiges über ihre Persönlichkeiten verraten, fortan aufeinander. Mit schauspielerischem Können und frechem Witz verband das Quartett die einzelnen Darbietungen der Riegen. Den Einstieg bildete das Muki-Turnen mit dem Thema «Regen». Blaue Ballone fielen als grosse Regentropfen auf die Bühne.

Packen und ab zum Flughafen

Das Kinderturnen stellte Reiseträume dar und entführte in die Welt der Löwen und Elefanten, Bauchtänzerinnen und Schlangenbeschwörung, Gelati und der italienischen Fussballmannschaft. Wer verreisen will, muss vorher den Koffer packen. Wie das geht, zeigten die kleinen Mädchen und Knaben mit ihren Rollkoffern. Dann ging es zum Flugplatz. Die grossen Geräteturnerinnen und Geräteturner stellten dort ihr Können unter Beweis. Mit schwierigen Akrobatik-Elementen versetzten sie in Staunen.

Das Geräteturnen klein verwirklichte gekonnt das Thema «Segeltörn». Mit viel Eleganz und Leichtigkeit beeindruckte es am Barren. Anschliessend führten die grossen Knaben die Zuschauer auf eine abenteuerliche Safari. Zum Thema «Afrika» gekleidet, führten die mittleren Mädchen einen Tanz mit weissen Stäben vor. Neonlicht sorgte für einen guten Effekt. Wild ging es bei den beiden Frauenriegen zu und her. Mit Jeans, Stiefeln und Cowboy-Hüten liessen sie Wild-West-Stimmung aufkommen.

Mit der Rakete ins All

Weiter führte die Reise nach Amerika. Ein Besuch bei der Nasa konnte man sich nicht entgehen lassen. Die Schaukelringgruppe, als Weltraumtouristen verkleidet, hüpfte Trampolin und turnte an den Ringen. Auch eine Rakete war mit von der Partie.

In Europa ging die Reise an die EM 2008. Als Schweizer Nati wurden die mittleren Knaben von Köbi Kuhn trainiert. Zudem sangen sie tatkräftig den Anfang der Nationalhymne. Die grossen Mädchen entführten in langen Gewändern nach Chinatown. Danach erhielt das Publikum Einblick ins Trainingslager der Leichtathletik in Kuba. Dort wurde auch Salsa getanzt. Als krönender Abschluss präsentierte

Veröffentlicht am: 17. November 2006

Mitglied von

Partner

OUR CLIENTS

That know ask case ham dear her spot. Weddings followed the all marianne nor whatever settling.
GET STARTED

Partner

Chapter too parties its letters nor. Cheerful but whatever ladyship disposed yet judgment. Lasted answer oppose.
angle-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram
X