Generalversammlung TV Rebstein

Junger Steuermann als TV-Präsident gefunden

Die fünfte Generalversammlung wurde mit einem ereignisreichen vergangenen Jahr durchgeführt. Neben vielen Ehrungen und Ämterwechsel wurde Stefan Wohlwend als neuer Präsident gewählt. Ein spezieller Höhepunkt im neuen Jahr wird das Schweizerische Turnerfest in Zug sein.

2006_ruder.jpg

Bildlegende: Ruderübergabe

Von links nach rechts: Stefan Wohlwend übernimmt symbolisch das Ruder des Turnvereins von Jürg Litscher.

Rebstein. – Alt-Präsident Jürg Litscher konnte auf eine bewegende Zeit zurückschauen. Mit einer kurzen Unterbrechung beim Zusammenschluss von TSV und STV im Jahr 2001, war Litscher seit 1991 im Amt des Turnerpräsidenten. Unter seiner Leitung konnte 1998 aus einer Idee heraus ein Kreisturnfest organisiert und durchgeführt werden. Weiters führte Litscher die Vorarbeit, damit die beiden Vereine zusammengeschlossen werden konnten. „In diesen Fünf Jahren haben wir es zu einer soliden Basis gebracht“, so Litscher. Seine Motivation so lange das Amt des Präsidenten auszuführen ist nicht zuletzt wegen der vielen Leute, die mitgeholfen haben, diverse Aufgaben zu übernehmen und so den Verein aktiv zu gestalten. Nachdem Jürg Litscher angekündigt hatte, kürzer treten zu wollen, ging er auf Suche nach einem jungen, dynamischen Nachfolger. In Stefan Wohlwend wurde er denn auch fündig. Bei einer Stimmungsgeladener Ansprache überreichte Jürg Litscher dem neuen Steuermann des Vereins symbolisch die Kapitänsmütze und damit der Kurs gehalten werden kann das dazugehörige Paddel.

 

Rückblick

Bei 180 anwesenden Mitgliedern des Turnvereins wurde die Versammlung zügig durchgeführt. Das vergangene Vereinsjahr wurde geprägt vom Jugitag im Juni in Balgach, der zum ersten Mal, unter dem OK von Martin Meile, von allen Verbänden organisiert wurde. An diesen zwei Tagen waren mehr als 1500 Mädchen und Knaben mit dabei. Daneben nahmen die einzelnen Riegen bei mehreren Wettkämpfen in der ganzen Schweiz teil. Im September wurde an der Chilbi wiederum der „schnällscht Räbschter“ gesucht und die Turnerunterhaltung im November stand unter dem Motto „Schulhus Ibidum“, welches dem Publikum ein Einfallsreiches und Spitzenleistungen der Jugendriegen boten.

 

Förderung der Jugend

Der Überschuss aus der Erfolgsrechnung wird im 2006 mit 10640.- Franken investiert in Dress, Kleider und T-Shirt für die Jugend, aber auch für Diverse Turnfeste und Turniere, die besucht werden. Unter anderem wird ein grosser Betrag das Schweizerische Turnfest in Zug zur Verfügung gestellt. Der Besuch dieses grossen Turnfestes von der Sportunion wird eines der Ziele in diesem Jahr sein. Daneben wird an der Rhema 2006 Rebstein Gastort sein. Am ersten Mai werden die Geräteriege, Damen Aerobic und die Frauenriege ihren Auftritt haben und freuen sich über eine grosse Anzahl von Besuchern auch aus den eigenen Reihen. Als besondere Ehre darf angesehen werden, dass in Jahr 2007 zehn bis fünfzehn Geräteturnerinnen und Turner an der „Gymnaestrada“ in Dornbirn vertreten sein werden. Bei der Eröffnungsfeier wirken verschiedene Turnvereine rund um den Bodensee mit und Rebstein wird eines der vier Elemente mitgestalten.

Mit der feinen Küche vom Restaurant Traube und der Bar wurde der Abend feierlich im Kreise des abtretenden und neuen Präsidenten abgerundet.

   

Brigitte von Sury

Veröffentlicht am: 10. März 2006

Mitglied von

Partner

OUR CLIENTS

That know ask case ham dear her spot. Weddings followed the all marianne nor whatever settling.
GET STARTED

Partner

Chapter too parties its letters nor. Cheerful but whatever ladyship disposed yet judgment. Lasted answer oppose.
angle-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram
X